Goldschmiede Betz & Trauringe.net


Direkt zum Seiteninhalt

Die Richtige Legierung für Ihre Trauringe

Welche Goldlegierung ist die richtige Wahl für Ihren Ring?

Diese Frage wird uns immer wieder in unserer Goldschmiede gestellt.

Hier ist eine Volumentabelle, die Ihnen zeigt wie viel Feingold in den üblichen Goldlegierungen jede Legierung beinhaltet:

Der Feingehalt wird in Gewichtsanteilen bezogen auf 1000 Teile angegeben. Die einpunzierte Zahl 750 bedeutet z.B., daß 3/4 des Gewichtes der Legierung Gold ist. Der Gewichtsanteil ist nicht identisch mit dem Volumenanteil der Edelmetalle in einer Legierung.

Die Volumenanteile sind aber für die tatsächliche physikalischen und chemischen Eigenschaften der Goldlegierung entscheidend.

Aus Qualitätsgründen empfehlen wir, Legierungen ab AU585 aufwärts zu kaufen. Auch die Stabilität und die Festigkeit gegen Abrieb sind in den Legierungsbereichen 750 und 585 höher.
Eine weitverbreitete Meinug ist, daß AU333 härte ist als AU585 oder AU750. Das ist falsch! Hier eine Legierungstabelle mit Vickershärte Angaben:

Je größer der Wert desto größer ist die Härte der Goldlegierung !

Eine AU333 Goldlegierung hat eine Härte nach Vickers von 105 - 115.
Eine AU585 Goldlegierung hat eine Härte nach Vickers von 120 - 140.
Eine AU750 Goldlegierung hat eine Härte nach Vickers von 130 - 160.

Fragen Sie in den Fachgeschäften bei der Beratung den Verkäufer nach der Härtesten der drei o.g. Legierungen. Sollte der oder die Verkäuferin die AU333 Goldlegierung als Härteste nennen, sollten Sie das "Fachgeschäft" schnellstens verlassen!


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü